Gläserner Sonderbaukörper umhüllt geschliffenen Gussasphalt

Bild zu: Gläserner Sonderbaukörper umhüllt geschliffenen Gussasphalt
FIZ / Markus Gölzke

Im Norden Frankfurts ist die »Science City Frankfurt-Riedberg« entstanden. Inmitten dieses Areals befindet sich das FIZ Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie als ein zentraler Bestandteil des Wirtschaft- und Technologiestandorts im Rhein-Main-Gebiet. Es bietet jungen Unternehmen und Firmengründern genauso wie etablierten Unternehmen aus dem Bereich Life Science eine optimale Infrastruktur zur wirtschaftlichen Umsetzung ihrer Produkt- bzw. Dienstleistungsidee. Es besteht aus mehreren Modulen, die den Mietern »maßgeschneiderte« Büro- und Laborflächen zur Verfügung stellen. Die Module sind durch Laubengänge verbunden, die Grundrisstypologie ermöglicht Flexibilität, informelle Kommunikation und auch konzentrierte Forschungsarbeit.

Kernelement ist das FIZ ConferenceLab. Mit seinen hochmodernen Konferenzräumen, dem offenen Innenhof sowie der Lab Lounge und dem LabRestaurant bietet es ein abwechslungsreiches Ambiente für Vorträge, fokussiertes Arbeiten und Gastronomie.

Der Entwurf des FIZ stammt vom Münchner Architekturbüro Henn. Henn Architekten zeichnen sich insbesondere durch ihre Entwürfe für die Wissensgesellschaft aus, die den Wissensfluss und die vernetzten Arbeitsprozesse fördern. Das im Innenhof errichtete Multifunktionscenter FIZ ConfernceLab ist ein gläserner Baukörper, der zwei Hauptebenen umhüllt. Der Grundriss ist gekrümmt und verjüngt sich konisch vom Erdgeschoss zum Obergeschoss. Die Glashülle besteht aus einer Metallkonstruktion und Glaselementen, die netzartig bedruckt sind.

Die außergewöhnliche Form des Objektes war unter anderem ein Grund für die Architekten, einen geschliffenen Gussasphalt einzusetzen. Der gekrümmte Grundriss erforderte einen Bodenblag ohne Raster. Gussasphalt erfüllt diese Anforderung, denn er kann fugenlos über große Flächen verlegt werden. Für den Gastronomiebereich, bestehend aus dem LabRestaurant und der LabLounge, wurde als direkt genutzter geschliffener Gussasphaltestrich ein Bitu-Terrazzo ® »Bianco« gewählt, mit weißem Splitt und einem Größtkorn von 8 mm. Als schwimmender Nutzestrich wurde er auf einer Dämmung aus druckfesten Blähperlit-Platten Fesco GA und einer Ausgleichsschüttung aus Perlite-Dämmstoffkörnung verlegt. Die Gesamtaufbaudicke beträgt ca. 9 cm. Durch die hellen und größeren Zuschläge und zusätzlich einem etwas höheren Splittanteil wirkt der Boden nicht dunkel, sondern eher wie ein helles Anthrazit. Hierzu wird die dunkle Feinmörtelschicht soweit abgeschliffen bis keinerlei Feinmörtel mehr die Kornmatrix überdeckt. Nur durch viele Schleifgänge kommt es zu einem homogenen, wolkenlosen Erscheinungsbild der Oberfläche. Die anthrazitfarbene Optik harmoniert zum einen hervorragend mit den »kühlen« Baustoffen der Glasfassade sowie der modernen Inneneinrichtung. Sie bildet zum anderen aber auch einen gelungenen farblichen Kontrast zu den roten Akzenten der Räume, wie den roten Sesseln, den Sitzflächen der Stühle und der Wandverkleidung. Die hohe trittschalldämmende Eigenschaft des Gussasphalts sorgt zudem für eine gute Schalldämpfung des gesamten Raumes. So kann man sich in einer ruhigen Atmosphäre dem wissenschaftlichen Gedankenaustausch widmen oder nur ganz einfach entspannen und plaudern.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.