Vollkostenrechnung

Unter Vollkostenrechnung (VKR) sind solche Kostenrechnungs-Systeme zu verstehen, die im Unternehmen angefallenen Kosten direkt auf die Kostenträger (Bauvorhaben, Auftrag) durch einmal ermittelte Zuschläge verteilen.

Diese Zuschläge, auch [[Gemeinkosten]], werden mit Hilfe von Umlage-Schlüsseln aus Vergangenheitsdaten gewonnen. Die Vollkostenrechnung hat systembedingt eklatante Nachteile, die es unmöglich machen, zeitnahe, strategische und betriebswirtschaftlich fundierte Entscheidungen in der Unternehmenspolitik als auch mit der [[Kalkulation]] zu treffen.

Beachten Sie dazu auch [[Zuschlagskalkulation]].

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.