360 Grad Realitätserfassung – OpenSpace visualisiert Gebäude

360 Grad Realitätserfassung - OpenSpace visualisiert Gebäude
Foto: OpenSpace

Das ConTech-Startup OpenSpace hilft den Bauunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, den Überblick nicht zu verlieren. Das Unternehmen ist der weltweit führende Anbieter von KI-gestützer Analytik und 360 Grad Realitätserfassung. Mit der neuen deutschprachigen App und Website kündigt das Startup seine Expansion in der DACH-Region an. Die Software macht eine vollständige Dokumentation zwischen Bauunternehmer, Projektleiter oder Facility-Manager möglich.

„Bei OpenSpace sind wir auf der Mission, unsere Technologie in neue Märkte zu bringen und in der Region weiter zu expandieren“, sagt Sander Lijbers, Regional Manager EMEA bei OpenSpace. „Deutschland hat die größte Bauindustrie Europas und ist somit ein Schlüsselmarkt für uns.”  In Europa unterstützt das Unternehmen bereits mehrere große Unternehmen in der DACH-Region bei der Erfassung ihrer Projekte. Dabei macht die Software eine vollständige Dokumentation möglich. Bauunternehmer und Projektleiter können alles dokumentieren, während sie die Baustelle ablaufen. Das geschieht mit einem mobilen Gerät oder einer Kamera auf dem Schutzhelm. Wird das Video in die Cloud hochgeladen, werden die aufgenommenen Bilder zusammengefügt und dem Grundriss zugeordnet.

OpenSpace ermöglicht die schnellere Zusammenarbeit auf der Baustelle

Die Rückmeldungen der Kunden sind sehr positiv. In wenigen Schritten bekommen diese eine vollständige Dokumentation ihrer Projekte. Das beschert den Projekten eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Teams und gleichzeitig den Projektleitern ruhigere Nächte. OpenSpace wird für Projekte in 91 Ländern der ganzen Welt eingesetzt. Besonders in Europa fiel der Zuwachs übermäßig stark aus. Gegenüber dem Vorjahr wurden 300 Prozent mehr Bilder erfasst. Die regionalen Kunden sind unter anderem Strabag, Implenia, Eurovia, Delta Holding und BMW.

Fundierte Entscheidungen durch die schnelle und einfach Erfassung der Gebäude

Mit der deutschsprachigen Version der App und der Website will das Unternehmen seine Expansion in ganz Europa unterstreichen. Das ConTech-Startup ist der führende Anbieter auf diesem Bereich. Die leistungsstarke Technologie der Baubranche kann einfacher genutzt werden. Bauunternehmer können so ihre Baustellen mit rasender Geschwindigkeit erfassen. So werden Einblicke und Erkenntnisse gewonnen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Das geschieht auf einer weltweit zuverlässigen Plattform. Bisher wurden bereits mit OpenSpace mehr als eine Milliarde Quadratmeter Bildmaterial erfasst. Dazu gehören Bildmaterial von Projekten, die auf über tausenden von Baustellen weltweit.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.