Neue Vermittlungsplattform für Baustoffe

Bild zu: Neue Vermittlungsplattform für Baustoffe
Foto: Roland Riethmüller

Der klassische Bestellprozess von Baustoffen ist zeit- und kostenintensiv. Gleichzeitig ist es für Bauunternehmer im Prinzip unmöglich, das gesamte Einsparpotential beim Einkauf auszuschöpfen. Durch die Vermittlungsplattform ibalo werden Bauunternehmer und Baustoff-Fachhändler zusammengeführt. Dabei entfällt für den Käufer der aufwändige Angebotsvergleich und die Materialausgaben sinken. Die Baustoff-Fachhändler wiederum erhalten einen neuen Absatzweg und Kunden, also eine Win-Win-Situation.

Den günstigen Anbieter beim Baustoffeinkauf zu finden, ist nicht ganz einfach und kostet viel Zeit und Geld. Auf der anderen Seite ist es schlicht unmöglich, bei allen ca. 2.000 Anbietern in Deutschland einen Preis anzufragen. Oft werden daher in der Praxis bei drei bis fünf Lieferanten die Konditionen angefragt, dann verglichen und nachverhandelt. Telefonate und Außendienstbesuche der Händler kosten den Bauunternehmer zusätzlich Zeit. Am Ende wurde viel Aufwand investiert, um nicht mal den wirklich günstigen Preis zu ermitteln. Genau an dieser Stelle setzt eine neue Vermittlungsplattform für Baustoffe an. Mit dem Ziel, den Baustoffhändlern mehr Umsatz zu bescheren und den Bauunternehmern Kosten zu ersparen, geht in Kempten die bundesweite Baustoff-Vermittlungsplattform ibalo an den Start. Gründer und Inhaber Christian Baldauf kennt das Problem aus seiner jahrelangen Berufserfahrung: “Zum einen benötigt der Handel zusätzliche Absatzmengen, um den sinkenden Deckungsbeiträgen entgegenzuwirken. Zum anderen sind Bauunternehmer darauf angewiesen für jedes Bauvorhaben die günstigste Einkaufsquelle für ihren Baustoffbedarf zu finden, um sich gegen ihre Wettbewerber durchzusetzen.” Durch die Vermittlungsplattform wird eine Win-Win-Situation geschaffen, von der beide Seiten profitieren.

Bauunternehmer können sich kostenlos anmelden und für 140.000 Produkte namhafter Hersteller ihre Bedarfe als Auktion einstellen. Der Service richtet sich ausschließlich an Unternehmen aus den Gewerken Beton-Baustahl-Zement, Dämmstoffe, Fassadenbau-Stahlhallenbau, Flachdach-Industriedach-Bautenschutz, Holzbau-Zimmerei, Mauerwerk-Verputz-WDVS-Estrich, Tiefbau-GaLa-Bau und Trockenbau. Für den Auftraggeber ist der Service komplett kostenfrei. Doch auch Baustoff-Fachhändler können sich unentgeltlich registrieren und dann auf Anfragen bieten. Erst durch eine gewonnene Auktion wird eine Vermittlungspovision fällig, die der erfolgreiche Baustoff-Fachhändler zu tragen hat. Denn die Auktionen sind verbindliche Kaufanfragen, bei denen der Baustoff-Fachhändler selbst entscheiden kann, ob er mitbieten und den Auftrag annehmen möchte. Wer am Ende den Zuschlag bekommt, entscheidet der Preis. Denn die Vermittlungsplattform funktioniert nach dem Prinzip der Rückwärtsauktion, bei dem automatisch der Baustoff-Fachhändler den Auftrag erhält, der den besten Preis abgegeben hat. So kann der Bauunternehmer die Reichweite der Bedarfsanfrage erhöhen und ohne großen Aufwand aus einer Vielzahl an Vergleichsangeboten den günstigen Anbieter ermitteln. Gleichzeitig spart er Personalressourcen für den Angebotsvergleich ein, die für andere Aufgaben eingesetzt werden können. Der Baustoff-Fachhändler wiederum ist oftmals nur regional bekannt und leidet unter sinkendem Umsatz und schrumpfenden Deckungsbeiträgen. Der Aufbau von neuen Filialen kostet wiederum Geld und Personal. Durch die Vermittlungsplattform erhält der Fachhandel neue Aufträge bei geringen Kosten. Die Lieferung der Baustoffe erfolgt bundesweit und basiert auf gegenseitigem Vertrauen. Der Baustoff-Fachhändler liefert vertragsgerecht und der Käufer bezahlt pünktlich seine Rechnung. Davon profitieren beide Seite: Der Händler steigert seinen Absatz und der Bauunternehmer bekommt die Baustoffe zum günstigsten Einkaufspreis. “Wer Wachstum erzeugen will, muss innovativer sein und neue Wege gehen”, rät ibalo-Gründer Baldauf und ist überzeugt, ein für beide Seiten optimales Hilfmittel auf den Markt gebracht zu haben.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.