Baumaterialpreise

Leichte Entspannung im Baugewerbe - Materialmangel rückläufig

Zum Jahresende gab es eine leichte Entspannung bei den Lieferengpässen am Bau. Trotzdem täuscht das nicht darüber hinweg, dass nach wie vor Knappheit an Rohstoffen bestehen und es dadurch zu Materialmangel kommt. Besonders problematisch sieht die Lage bei den Dämmstoffen und Kunststoffprodukten aus. Zu den Materialengpässen kommen noch die gestiegenen Preise hinzu. mehr

Knappe Baustoffe: Baumaterialpreise bedrohen Baubranche weiter

Eine Umfrage bei den Bauunternehmen ergab eine große Betroffenheit wegen der Preise für das Baumaterial und der Lieferengpässe. Diese Situation wirkt sich massiv auf das Geschäftsjahr aus. Viele Bauunternehmen berichten von Bauverzögerungen und von negativen Entwicklungen bei der Beschäftigungsentwicklung. mehr

Hohe Baukosten: Tipps zur Kostenplanung und Risikominderung

Die gestiegenen Baukosten und ihre Risiken sind das Thema einer landesweiten Umfrage in der Bauwirtschaft. So bestehen die Hauptgründe für die Steigerungen vor allem in der hohen Auslastung der Handwerksbetriebe, dem anhaltenden Mangel an Rohstoffen und den deutlichen Lieferengpässen bei Baumaterial. mehr

Engpass mit KI vermeiden - Baubranche optimiert Lieferketten

In den letzten Monaten stieg immer mehr die Belastung der Baubranche durch fehlende Lieferzuverlässigkeit und Lieferengpässe. Um dies künftig zu vermeiden und Umsatzverluste in der Baustoffbranche zu vermeiden, wurde kürzlich eine Taskforce gegründet. mehr

Gefahr für Baukonjunktur: weiter steigende Baumaterialpreise

Die Baumaterialpreise steigen weiterhin rasant an und gefährden damit die bisher gute Konjunktur im Baugewerbe. Besonders betroffen sind die Preise für Bauholz, die außerordentlich stark zugelegt haben. Das geht bei den meisten Bauunternehmen zulasten der Margen. Nur ein geringer Teil können die Preissteigerungen an die Auftraggeber weitergeben. mehr

Gestiegene Baumaterialpreise verteuern den Wohnungsneubau

Die Preise für den Wohnungsneubau sind drastisch angestiegen. Der Grund dafür sind die stark angestiegenen Baumaterialpreise. Die Bauunternehmen können diese gestiegenen Preise nicht allein tragen. Schon jetzt bleiben die Unternehmen bei laufenden Verträgen auf den Kosten sitzen, wenn nicht zuvor eine Stoffpreisgleitklausel vereinbart wurde. mehr

Lieferverzögerungen und hohe Baumaterialpreise belasten den Bau

Auch die elektrohandwerklichen Betriebe müssen seit Frühjahr wegen Lieferverzögerungen ihre Aufträge verschieben oder absagen. Ein weiterer Grund sind die gestiegenen Baumaterialpreise. Das ergab die Herbst-Umfrage im Elektrohandwerk. Besonders die Produkte wie Kabel, Leitungen und Elektrogeräte sind von den Lieferengpässen betroffen. mehr

Materialengpass am Bau rückläufig, aber Lage bleibt angespannt

Die letzten sechs Monate waren gekennzeichnet durch akute Rohstoffknappheit und stetig steigende Baumaterialpreise. Die unmöglich zu kalkulierenden Preise haben so manchen Bauunternehmer an den Rand des Ruins gebracht. Doch mittlerweile ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. So ist laut einer aktuellen Umfrage zufolge der Materialengpass am Bau leicht rückläufig. mehr

Bauwirtschaft in Sorge - Baumaterialpreise steigen ungebremst

Noch immer herrscht Materialknappheit und die Rohstoffpreise steigen stetig. Dadurch ziehen auch die Baumaterialpreise weiter an und belastet die Bauwirtschaft nachhaltig. Laut dem Statistischen Bundesamt gibt es bei den wichtigen Bauprodukten noch immer keine Entwarnung. Die Lieferschwierigkeiten und die sehr hohe Nachfrage quer durch die Branchen treiben die Preise weiter an. mehr

Erste Entspannung am Bau - Materialengpass im Rückgang

Obwohl die Corona-Pandemie nicht beendet ist, kehrt die Baubranche allmählich wieder zur Normalität zurück. So zeichnet sich vor allem beim Thema Materialengpass langsam eine Kehrtwende ab. Die Zahl der von Lieferverzögerungen betroffenen Betriebe sinkt und damit steigt die Zuversicht für eine normale Rohstoffversorgung. mehr

Gestiegene Baumaterialpreise - wie man am Bau darauf reagiert

Bereits seit Jahren verteuern sich kontinuierlich die Leistungen am Bau. Dabei haben zuletzt besonders die Lieferengpässe zu deutlichen Preissteigerungen bei Holz, Dämmung und Stahl geführt. Diese Beschaffungsprobleme der Baumaterialien belasten zunehmen die Bauwirtschaft. Doch es gibt Hoffnung. mehr

Baumaterialpreise explodieren - Bahn beteiligt sich an Kosten

Die Bauwirtschaft hat schwere Zeiten zu verkraften. Zwar sind die Auftragsbücher voll, doch die Baumaterialpreise explodieren. Die wichtigste Ursache dafür ist, dass die Hersteller wegen der Corona-Krise ihre Produktionskapazitäten heruntergefahren haben. Das hat nicht nur Folgen für die Materialpreise, sondern wirkt sich auch auf die Lieferzeiten aus. mehr

Materialmangel bei Holz - Baubranche fordert Exportbeschränkung

Die CO2-Emissionen beim Bau, Betrieb und der Nutzung von Gebäuden sollen eingeschränkt werden. Außerdem sollten die Gebäude so gebaut werden, dass die Treibhausgase gebunden werden. Der Rohstoff Holz spielt dabei eine wichtige Rolle. Leider herrscht aktuell auf dem deutschen Binnenmarkt ein akuter Materialmangel an Holz. mehr

Lösung für teures Baumaterial - Bund prüft Preisgleitklausel

Die Preise für Baumaterial steigen immer weiter. Das stellt die Bauunternehmen vor große Herausforderungen, weil sie zu wesentlich höheren Preisen als ursprünglich kalkuliert einkaufen müssen. Gegenüber den Bauherren sind sie aber an die zuvor vertraglich vereinbarten Preise gebunden. mehr

Knappes Baumaterial - Holzindustrie fordert staatliche Eingriffe

Bei fast allen Baustoffen ist die Materialverfügbarkeit deutlich eingeschränkt. Von den steigenden Rohstoffpreisen sind Kunststoffe, mineralische und metallische Materialien, sowie vor allem Bauholz betroffen. Die Gründe für den Preisanstieg bei Rohholz sind vielschichtig. Neben der gestiegenen Nachfrage im In- und Ausland belastet ein Überangebot an Kalamitätsholz den Preis. mehr

Steigende Baumaterialpreise - Handwerk begrüßt Willen der Politik

Die Preis- und Beschaffungsprobleme sind von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zur Chefsache erklärt worden. Während der Pandemie haben sich die Bau- und Ausbauhandwerke als wertvolle Stütze der Konjunktur erwiesen. Doch die aktuelle Situation beim Baumaterial könnte sich für die Konjunktur massiv negativ auswirken. mehr

Preissteigerungen am Bau - Stoffpreisgleitklauseln als Lösung?

Lieferengpässe und deutliche Preissteigerungen beim Baumaterial sorgen aktuell in der Bauwirtschaft für teilweise existenzbedrohende Probleme. Darauf weisen immer mehr Bauverbände und Handwerksorganisationen hin. Mittlerweile ist kaum noch ein Gewerk verschont. mehr

Baugewerbe warnt: Baumaterialpreise erhöhen Insolvenzrisko

Die Baumaterialpreise sind seit Jahresbeginn deutlich gestiegen. Schuld daran ist die Corona-Pandemie, die sich auf den Rohstoffmarkt auswirkt. Zurzeit gibt es von den Baustofflieferanten nur kurze Bindefristen. Teilweise werden sogar nur Tagespreise angeboten. mehr

Baupreise gefährden Betriebe - Bauherren sollten kulant sein

Bereits seit Monaten sind durch Lieferengpässe Preissteigerungen bei den Baumaterialien festzustellen. Ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Mittlerweile fordern sogar schon Verbraucherschützer Kompromissbereitschaft, denn von den Preiserhöhungen werden in Zukunft auch die Bauherren betroffen sein. mehr

Preissteigerung Baumaterial - Sanierungsoffensive gefährdet

Im ersten Quartal 2021 hat sich die Preisspirale beim Baumaterial kräftig gedreht. Diese Mehrkosten wird der Verbraucher bald spüren. In einer aktuellen Umfrage gab ein Großteil der befragten Betriebe an, dass die Preissteigerungen sehr hoch seien, jedoch bisher noch nicht an die Endverbraucher weitergegeben wurden. mehr