Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb“

Bild zu: Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb“
Staatssekretär Lutz Stroppe, Christian Weber und Geschäftsführer Karl-Sebastian Schulte; Foto: Handwerkskammer Mannheim

Eins der größten Themen im Handwerk ist und bleibt der demografische Wandel. Unsere Gesellschaft wird immer älter und es gilt, sich dieser Situation entsprechend anzupassen. Dazu gehören auch Themen wie barrierefreies Bauen. Um sich beim Kunden als kompetenter Partner darzustellen, wird es künftig das Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ zur besseren Identifikation geeigneter Handwerksbetriebe geben.

Wie bei vielen Dingen, die im Trend liegen oder ein sensibles Thema betreffen, gibt es auch genug schwarze Schafe, die auf einen solchen Zug mit aufspringen wollen. Neben der Tatsache, diesem Verhalten in irgendeiner Form Einhalt zu bieten, müssen es auch Kunden einfacher haben, qualifizierte und spezialisierte Betriebe aus der breiten Masse zu filtern. Am besten gelingt das immer, wenn es eine Art Erkennungszeichen nach außen gibt.

Das neue Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ soll hierbei einen wesentlichen Beitrag leisten. Es ist klar, dass nicht jeder diese Auszeichnung bekommt, sondern etwas dafür zu leisten hat. Die Voraussetzungen für das neue Markenzeichen sind dabei die Teilnahme an besonderen Schulungen sowie das nachweisliche Vorhandensein einer entsprechenden Beratungskompetenz. Vor allem werden Betriebe im Bau- und Ausbaugewerbe ein solches Markenzeichen positiv nutzen können, da sie mit der entsprechenden Zielgruppe am engsten zusammenarbeiten.

Das Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ wurde im Rahmen der Initiative „Wirtschaftsfaktor Alter“ zusammen mit den Handwerkskammern, Fachverbänden und Betrieben erarbeitet. Dabei muss auch erwähnt werden, dass sich alle Beteiligten bereits seit vielen Jahren mit diesem Thema beschäftigen und wirklich kompetent in diesem Segment sind. Darüber hinaus ist das neue Markenzeichen in der Trägerschaft des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), was einmal mehr die Seriosität beweist.

Der ZDH-Geschäftsführer, Karl-Sebastian Schulte, äußert sich klar über das neu geschaffene Markenzeichen: „Mit dem Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb“ geben wir älteren Menschen, die ihre eigene Wohnung oder ihr Haus altersgerecht umbauen wollen, eine Hilfestellung an die Hand. Sie erkennen auf einen Blick, dass der Handwerksbetrieb ein auf Service und Komfort ausgerichtetes Angebot vorhält. Damit schafft das Zeichen Transparenz für Kundinnen und Kunden und erleichtert ihnen den Zugang zu den Dienst- und Beratungsleistungen der Betriebe.“

Bundesweit wurden bereits zehn Betriebe mit dem Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ ausgezeichnet. Zwei davon sind der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald unterstellt. Dabei handelt es sich um Peter Moos Elektrotechnik aus Mannheim und um S-Quadrat Konzepte GmbH aus Oftersheim.

Mit solchen und ähnlichen Maßnahmen werden sowohl dem Kunden als auch dem Betrieb neue Möglichkeiten an die Hand gegeben, sich abzuheben und einmal mehr als qualifizierten Betrieb zu klassifizieren.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.