Neue Fachkräfte der Fenster- und Fassadenbranche vom ift Rosenheim

Bild zu: Neue Fachkräfte der Fenster- und Fassadenbranche vom ift Rosenheim
Praktische Ausbildung beim ift Rosenheim

Auch in der Fenster- und Fassadenbranche wird immer häufiger der Ruf nach gut ausgebildeten Fachkräften laut. Doch gerade für spezialisiertes Fachwissen gibt es nahezu wenig passende Angebote. Denn auch die klassischen Studiengänge wie Architektur und Bauingenieurwesen vermitteln im Regelfall nicht das benötige Spezial- und Detailwissen, um die sich aus der Berufspraxis ergebenden Anforderungen zu erfüllen. Diese Lücke wird nun durch ED PRO und die Weiterbildung zur ift-Fachkraft geschlossen.

Das ift Rosenheim weitet mit dem Weiterbildungsprogramm „ED PRO“ sein Angebot für Fachkräfte aus. Neben den bereits bekannten Abschlüssen zur „Montagefachkraft für Fenster und Türen“ und zum „Errichter für mechanische Sicherheitseinrichtungen“ werden zum Start ins neue Jahr drei neue Abschlüsse eingeführt. Bei ED PRO können nun die Ausbildungen zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“, zum „Errichter für kraftbetätigte Bauelemente“ und zum „Errichter für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse“ belegt werden. Zugangsvoraussetzungen für alle ift-Fachkräfte sind eine abgeschlossene technische Ausbildung und eine 2-jährige fachspezifische Berufserfahrung.

Die ift-Fachkraft „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ ist autorisiert, den Anschluss elektrischer Bauteile an Fenster, Fassaden, Türen und Tore vorzunehmen. Die Teilnahme an dieser Ausbildung qualifiziert die ift-Fachkraft zum richtigen Verklemmen von Leitungen, zur Auslegung von Elektrokabeln und deren Verlegung sowie zum Anschluss von Antrieben und Sensoren.

Die Weiterbildung zur ift-Fachkraft „Errichter für kraftbetätigte Bauelemente“ autorisiert die Teilnehmer zur Errichtung automatisierter Fenster, Türen oder Tore – von der Konzeption mit Risikobeurteilung bis zur Erstellung des elektrischen Anschlusses. Die ift-Fachkraft „Errichter für kraftbetätigte Bauelemente“ ist damit berechtigt, die baurechtlich relevanten Protokolle und Bescheinigungen für die Abnahme und Inbetriebnahme kraftbetätigter Bauelemente zu zeichnen.

Die ift-Fachkraft „Errichter für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse“ erhält die wichtigsten Informationen zum Bauvertragsrecht, zum Thema Automatisierung, den Grundlagen der Montage von Fenstern und Türen sowie zum baulichen Brandschutz an Bauelementen, beispielsweise Fenster, Türen/Tore, Verglasungen/Fassaden, und ist damit befähigt, die bauvertragsrechtlich geforderten Abnahme- und Wartungsprotokolle zu zeichnen und die Einhaltung der bauaufsichtlichen Vorgaben zu bescheinigen.

Die Ausbildung zur ift-Fachkraft kann innerhalb kürzester Zeit absolviert und mit einer Prüfung abgeschlossen werden. So ist z. B. für die „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ eine Anwesenheit von 1 Woche erforderlich, für den „Errichter für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse“ ein Block von 3 und ein Block von 2 Tagen. Die bestandene Prüfung berechtigt dann zur Führung des Titels „ift-Fachkraft“. Auch wird bei allen ift-Fachabschlüssen großer Wert auf anschauliche Beispiele aus der Fenster-, Tür- und Torpraxis gelegt, so dass das gewonnene Wissen im Anschluss sofort umgesetzt werden kann.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.