Neue Gebührenstruktur bei MyHammer

Bild zu: Neue Gebührenstruktur bei MyHammer
Foto: joakant / pixelio.de

Im Rahmen seiner Qualitätsoffensive hat MyHammer in den letzten Monaten einige Veränderung durchlaufen, die das Portal noch einfacher und attraktiver für den Nutzer machen soll. Im Rahmen dieser Neuerungen und Änderungen hat man nun zum einen die Grund- und Auftragsgebühr verändert, sowie eine Bonitätsabfrage und Software integriert. Seit 5. Juni steht MyHammer in dieser Form für seine User zur Verfügung.

Bisher galten bei MyHammer immer vier verschiedene Grundgebühr-Modelle. Darüber hinaus fiel eine Auftragsgebühr an, die bereits bei Angebotsabgabe fällig wurde. Insbesondere wenn ein Auftrag dann nicht erteilt wurde, war die Auftragsgebühr für den Anbieter sehr  „schmerzlich“. Zukünftig gibt es hinsichtlich der Grundgebühr demnach nur noch drei wählbare Varianten: das Basis-, Gold- oder Platin-Paket. Die Auftragsgebühr fällt nun zwar auch immer noch an, jedoch erst bei tatsächlicher Auftragsvergabe. Außerdem richtet sie sich zusätzlich nach dem gewählten Grundgebühr-Paket. Soll heißen, dass beim Gold- und Platin-Paket eine reduzierte Gebühr fällig wird. Ebenfalls neu eingeführt ist dabei die Deckelung dieser Gebühr, wobei es wieder nach dem jeweiligen Paket geht. Der bisher kostenpflichtige Direktkontakt entfällt zukünftig gänzlich. Neben diese Änderung wurde eine Bonitätsabfrage für den Anbieter eingerichtet, sowie die Software „diabolo MyHammer Edition“.

Entscheidet sich der Kunde für das Gold- oder Platin-Paket, so reduziert sich seine Auftragsgebühr von bisher 4 Prozent auf 3 Prozent (Gold)  und 2 Prozent (Platin). Die erwähnte Deckelung orientiert sich ebenfalls am gewählten Paket: maximal 200 Euro bei Gold-Kunden, nicht mehr als 100 Euro für Platin-Kunden. Der Auftragswert spielt bei der Deckelung im Übrigen keinerlei Rolle. Um den Auftragnehmer vor eventuellen finanziellen Ausfällen zu schützen, hat er nun auch die Möglichkeit eine Bonitätsabfrage  über den potenziellen Auftraggeber zu starten. Die Software „diabolo MyHammer Edition“ soll für die Handwerksbetriebe eine kaufmännische Software darstellen, die helfen soll Büroarbeiten und Kundenakquise über MyHammer unter einer Nutzeroberfläche abzuwickeln. Beide Leistungen gelten nur beim Gold- und Platin-Paket.

Das neue Modell wird den Handwerkern und Dienstleistern in Zukunft ermöglichen, dass sie Angebote abgeben können, ohne sich dabei nach einem Auftragswert richten zu müssen. Die Erleichterung für die Auftraggeber ist die Funktion „Rückruf auf Besichtigung“, die in allen drei Paketen integriert ist. Hier kann ein Text eingetragen werden und der bisher nötige, kostenpflichtige Direktkontakt entfällt.

Alle Neuerungen, sowie die damit verbundenen Preisermäßigungen und Leistungserweiterungen sind seit 5. Juni gültig, auch für Bestandskunden. Für Bestandskunden ist demnach kein Wechsel in eines der Pakete nötig.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.