B M Award 2013 im Trockenbau

Bild zu: B M Award 2013 im Trockenbau
Foto: Baustoff + Metall Handels GmbH

Immer wieder werden Handwerksbetriebe durch Awards für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Solche Auszeichnungen können durch Nominierungen von Dritten oder aber auch durch eigene Bewerbungen erlangt werden. Letztlich dienen solche Prämierungen nicht nur der Bestätigung der eigenen Qualifikation, sondern auch als Aushängeschild gegenüber Kunden. Derzeit kann man sich für einen Preis bewerben, der besondere Leistungen, innovative Ideen oder außergewöhnliches Engagement in der Trockenbaubranche belohnt – der B M Award 2013.

Die Baustoff Metall Handels GmbH ist ein europaweit tätiger, hochspezialisierter Fachhandel und Komplettanbieter unterschiedlicher Produkte im Segment des Trockenbaus, der Dämmmaterialien und Bauelemente. Darüber hinaus ist das Unternehmen derzeit das einzige, das durch sein „B M geprüft“-Wandsystem eine Option bereithält, die Produkte verschiedener Hersteller miteinander zu kombinieren. Dabei wird natürlich jegliche EN-Norm eingehalten. Diese Flexibilität beim Einsatz und der Kombination unterschiedlicher Hersteller zeigt, wie innovativ Baustoff Metall arbeitet und denkt.

Da der Trockenbau-Spezialist sich selber durch Kreativität und Innovation auszeichnet, möchte er nun auch Handwerksbetriebe auszeichnen, die genauso arbeiten und sich damit von anderen Betrieben abheben können. Mit dem B M Award 2013 soll dies nun möglich werden. Neben der Auszeichnung ist der Award mit 500 Euro dotiert.

Die Voraussetzung für ein Bewerben auf diesen Preis ist es, dass die Anwärter B M-Produkte oder B M-Systeme verarbeiten. Des Weiteren müssen die Durchführung und Fertigstellung der betroffenen Projekte in Deutschland erfolgen. Interessierte und qualifizierte Handwerksbetriebe haben die Chance, sich in insgesamt acht Kategorien um den B M Award 2013 zu bewerben. Diese sind „Trockenbau bis 10 Mitarbeiter“, „Trockenbau über 10 Mitarbeiter“, „Bauelemente“, „Deckengestaltung“, „Holzbau“, „Innovative Problemlösungen“, „Nachwuchsförderung“ und „Soziales Engagement“.

In den Bereichen „Deckengestaltung“, „Holzbau“ und  „Innovative Problemlösungen“ liegt der Schwerpunkt vor allem auf der kreativen, eigenen und unkonventionellen Verarbeitung der B M-Produkte. Bei der „Nachwuchsförderung“ zählt, dass man nicht nur als Arbeitgeber agiert, sondern sich insbesondere dafür einsetzt, junge Leute für seinen Betrieb zu gewinnen und diese auch entsprechend zu unterstützen. Bei „Soziales Engagement“ lässt die Bezeichnung schon vermuten, worauf das Augenmerk liegt. Hier zählt die Investition von Zeit oder Geld der Betriebe in gemeinnützige Projekte.

Interessierte können sich noch bis zum 30. September 2013 mit seinem Bauprojekt direkt bei der Baustoff Metall Handels GmbH bewerben. Die Preisverleihung innerhalb der acht auszuzeichnenden Kategorien findet dann am 15. November 2013 statt.

Weitere Informationen:
http://www.baustoff-metall-award.com

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.