Grohe für Nachhaltigkeitspreis nominiert

Bild zu: Grohe für Nachhaltigkeitspreis nominiert
Foto: Grohe

Die Grohe AG ist als weltweit führender Anbieter von Sanitärarmaturen sowie als echte Weltmarke bekannt und seit Jahrzehnten kontinuierlich erfolgreich. Natürlich hat das Unternehmen dabei auch schon einige Preise für sich gewinnen können. Doch gibt es immer wieder Preise, die das Unternehmen besonders stolz machen. So ist es auch mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Denn der Nachhaltigkeit hat sich Grohe bereits vor einigen Jahren verschrieben und arbeitet kontinuierlich an Optimierung seiner Prozesse – immer im Sinne der Nachhaltigkeit. Daher freut sich das Unternehmen besonders um die aktuelle Nominierung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2015.

Grohe ist im Grunde jedem ein Begriff, und jeder verbindet den Namen sofort mit den Produkten des Markenherstellers. Doch was nicht jeder weiß, wie sehr sich das Unternehmen schon seit vielen Jahren für Nachhaltigkeit stark macht. Dabei wirbt man nicht nur damit sondern arbeitet aktiv in allen Unternehmensbereichen daran, ein hohes Maß an Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Und zwar für den gesamten Produktlebenszyklus.

Bereits im letzten Jahr wurde die Grohe AG als eines der Top 3 Unternehmen im Bereich „Ressourceneffizienz“ im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet. Umso erfreuter ist man, dass auch in diesem Jahr eine Nominierung vorliegt. Für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2015 wurde die Grohe AG diesmal in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen“ vorgegeben. Damit tritt Grohe nach Preisträgern wie BSH Bosch und Siemens Haushaltsgeräte, Alnatura und Miele ein großes Erbe an, sofern man den Preis gewinnt.

Michael Rauterkus, Vorstandsvorsitzender der Grohe AG, sagt über die Nominierung: „Die Anerkennung der Jury, die Grohe AG unter Deutschlands nachhaltigsten Unternehmen sieht, zeigt uns, dass wir die richtigen Entscheidungen getroffen haben und sich unser Engagement in jeder Hinsicht lohnt. Nach der Nominierung für den Sonderpreis 2014 sind wir dieses Jahr in der Königsdisziplin nominiert. Wir haben weiter an uns gearbeitet, um die Nachhaltigkeit des Unternehmens noch zu steigern und unserer Verantwortung für die Umwelt und insbesondere für die Ressourcen gerecht zu werden. Wir wollen unserer Branche Vorbild für eine zukunftsfähige Entwicklung sein.“

Grohe fühlt sich also durchaus bestätigt, dass ihr eingeschlagener Weg der richtige war und dies auch entsprechend anerkannt wird. Umso wichtiger ist es, die Nachhaltigkeit nach wie vor als einen wesentlichen Bestandteil der eigenen Unternehmenskultur zu sehen und diesen entsprechend mit Strukturen und Prozessen zu verbinden.

Die Grohe EcoJoy® Technologie für Wassereinsparungen von bis zu 50 Prozent ist eines der Produkte, die bereits dazu beitragen, auch beim Kunden Nachhaltigkeit zu erreichen. Letztlich ist es am Ende eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Am 27. November 2015 wird der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2015 verliehen und man darf gespannt sein, ob Grohe sich erneut über den Preis freuen darf.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.