Ranking Online-Shops deutscher Baumärkte

Bild zu: Ranking Online-Shops deutscher Baumärkte
Foto: aboutpixel.de / Bernd Boscolo

Das unabhängige Testportal Getestet.de hat das Angebot der Online-Shops der größten deutschen Baumärkte untersucht und dabei erheblichen Nachholbedarf ermittelt. Die meisten Händler nutzen den vermeintlichen Online-Shop eher als Werbung für ihre Filialen denn als eine echte Alternative zum stationären Handel. Lediglich der Versandhändler Westfalia.de überzeugte die Tester mit einem großen Sortiment.

Nicht nur Heimwerker nutzen das Angebot deutscher Baumärkte, auch immer mehr Profis greifen auf das breit gefächerte Sortiment in den Märkten zu. Doch wie sieht es mit deren Online-Shops aus? Finden die Kunden auch hier die gewünschten Produkte, so dass man von einer echten 24-Stunden-Einkaufsmöglichkeit sprechen kann? Getestet.de hat sich als Portal für branchenübergreifende Tests genau dieser Frage angenommen und die Online-Shops der fünf bekanntesten Baumärkte miteinander verglichen.

Das Ergebnis erstaunt etwas. Denn der größte Unterschied zum Einkauf in den Ladengeschäften liegt demnach in der geringen Sortimentsbreite. Demnach werden oft sperrige und schwere Baustoffe gar nicht angeboten. Und auch viele kleinere Standard-Artikel wie Schraubendreher oder Zollstöcke fehlen meist in den virtuellen Regalen. In fast allen Fällen wird der Online-Shop eher als Werbe- und Informationsplattform für den Baumarkt vor Ort genutzt, unter dem Interessenten aktuell Prospekte ansehen oder nützliche Verarbeitungstipps runterladen können.

Im Test erzielte Westfalia.de mit einer 1,6 („gut“) die Bestnote. Im Gegensatz zu den anderen Baumärkten überzeugte der Werkzeug-Spezialist die Tester mit einem sehr umfangreichen Online-Sortiment und einem klaren Plus im Bereich „Leistung“. Mit knappem Abstand folgt der Online-Shop von Obi.de mit der Note 1,9 (ebenfalls „gut“), der vor allem hinsichtlich der Gestaltung und des Layouts punkten konnte. Der Anbieter praktiker.de erhielt die selbe Note, konnte jedoch im Kundenservice nicht mithalten. Keineswegs abgeschlagen liegen die Baumärkte hornbach.de und hagebau.de zwar auf den letzen Plätzen des Rankings, jedoch mit mit überzeugendem Ergebnis im Bezug auf den Kundenservice. Kurzum, wie das Ranking der Online-Shops der Baumärkte zeigt, bieten virtuelle Einkaufsmöglichkeiten noch keine echte Alternative zum lokalen Baustoff-Fachhändler.

Ausführlicher Test-Bericht:
http://www.getestet.de/baumarkt-onlineshops-vergleich/

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.