Sto ist offiziell Weltmarktführer für Wärmedämm-Verbundsysteme

Bild zu: Sto ist offiziell Weltmarktführer für Wärmedämm-Verbundsysteme
Foto: sto

Der WDVS-Hersteller Sto SE & Co. KGaA ist im Rahmen eines Forschungsprojekts offiziell zum Weltmarktführer erklärt worden. Demnach dominiert das Stühlinger Unternehmen den Markt der Wärmedämm-Verbundsysteme und erfüllt damit die strengen Kriterien zur Kennzeichnung der Weltmarktführerschaft. Der Vorstand von sto freut sich über die Auszeichnung und sieht seine Anstrengungen bestätigt.

In kaum einem anderen Land gibt es ein so hohes Verhältnis zwischen Einwohnern und mittelständischen Weltmarktführern wie in Deutschland. So versteht man es hierzulande eben besonders gut, wachstumsstarke Marktnischen zu besetzen und auch nach Generationen von der Gründer- oder Eigentümerfamilie zu führen. Aber auch die Innovationskraft und internationale Ausrichtung in Verbindung mit einer soliden Finanzierung und dem Aufbau einer renommierten Marke kennzeichnet diese wirtschaftlichen Spitzenreiter.

Harte Kriterien für den Titel “Weltmarktführer”

Doch wer sich wirklich “Weltmarktführer” nennen darf, wurde nun von der HBM Unternehmerschule der Universität St. Gallen vom Team um Prof. Dr. Christoph Müller in Kooperation mit der “Wirtschaftswoche” als Medienpartner wissenschaftlich ermittelt. Zu den primären Auswahl-Kriterien in den Weltmarktführer-Index der DACH-Region gehören ein höchster oder zweithöchster Marktanteil, ein Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro und die internationale Ausrichtung auf mindestens drei Kontinente bei mindestens 50 Prozent Umsatzanteil im Ausland.

Sto erfüllt die Kriterien und ist damit Weltmarktführer

Mit einem Gesamtjahresumsatz von rund 1.231 Millionen Euro im Jahr 2016 erfüllt die Sto SE & Co. KGaA genau diese Bedingungen in ihrem Geschäftsfeld “Wärmedämm-Verbundsysteme” und darf deshalb bis Februar 2019 diesen Titel tragen. “Für uns ist diese Anerkennung eine schöne Bestätigung für unsere Anstrengungen in den Bereichen Internationalisierung, Forschung und Entwicklung sowie eines ertragsorientierten Wachstumskurses”, freut sich Sto-Vorstandssprecher Rainer Hüttenberger.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.