Umsatzsteuergesetz verlangt schnelle Rechnungslegung

Bild zu: Umsatzsteuergesetz verlangt schnelle Rechnungslegung
Thorben Wengert / pixelio.de

Die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) weist darauf hin, dass nicht nur Architekten spätestens sechs Monate nach offizieller Abnahme einer Leistung eine Rechnung stellen müssen. Laut Umsatzsteuergesetzt gilt das auch für Bauträger, Handwerker oder Bauunternehmer.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, besagt ein altes Sprichwort. Daher erinnert die ARGE Baurecht alle am Bau Beteiligten noch einmal, nicht zu lange mit der Rechnungslegung zu warten. Laut Paragraph 14 Absatz 2 des Umsatzsteuergesetzes ist jeder, der mit Grundstücken zu tun hat, verpflichtet, innerhalb von sechs Wochen nach abgeschlossener Leistungserbringung eine Rechnung zu stellen. Wird dies versäumt, riskieren die Betroffenen ein Bußgeld in Höhe von bis zu 5.000 Euro.

Das war vor der Überarbeitung des Umsatzsteuergesetzes 2004 anders. Weil es damals keine Fristen gab, haben viele die Rechnungen teilweise absichtlich herausgezögert, um beispielsweise die Einkommensteuerlast ins nächste Jahr zu schieben. Mittlerweile wartet der Fiskus aber nicht mehr so lange auf die ihm zustehenden 19 Prozent Mehrwertsteuer und verlangt eine Abrechnung innerhalb von sechs Monaten.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.