CO2-neutrale Zementproduktion von Rohrdorfer gegründet

CO2-neutrale Zementproduktion von Rohrdorfer gegründet

Deutschland hat sich bis zum Jahr 2050 zur Klimaneutralität verpflichtet. Auch die Dekarbonisierung der Zementproduktion ist dabei ein wichtiger Meilenstein in diese Richtung. Aus diesem Grund ist die umweltfreundliche Produktion von Zement schon lange Teil der Agenda. Um eine CO2-neutrale Produktion von Zement weiter voranzutreiben, hat der Zementhersteller Rohrdorfer nun die Net Zero Emission Labs gegründet. Aktuell besteht das Team aus 18 Expertinnen und Experten. Eine Erweiterung des Teams ist geplant.

Bis zum Jahr 2050 will Deutschland die Klimaneutralität erreichen. Das Unternehmen Rohrdorfer hat dafür eigens die Net Zero Emission Labs gegründet. Die Leitung des achtzehnköpfigen Teams hat Helmut Leibinger. Bereits seit einiger Zeit steht die umweltfreundliche Produktion von Zement auf der Agenda des Unternehmens. Schon im Jahr 2011 baute das Unternehmen ein Abwärmekraftwerk, das aus ungenutzter Abwärme den eigenen Strom selbst produziert. Es ist das bisher einzige Kraftwerk dieser Art in Europa. Der Abgaskatalysator senkt den Ausstoß von Stickoxiden um 95 Prozent. Rohrdorfer war bereits im Jahr 2022 ein Vorreiter. „Die Gründung von Net Zero Emission Labs ist für uns der logische Schritt, um die Dekarbonisierung gezielt vorantreiben zu können“, sagt Helmut Leibinger, Geschäftsführer der Net Zero Emission Labs und Leiter des Teams. „Als autarke Gesellschaft können wir flexibel agieren und völlig neue Lösungsansätze entwerfen.”

Aufstockung des Teams zur nachhaltigen Zementproduktion

Die Kompetenzen der Expertinnen und Experten der Net Zero Emission Labs liegen in der Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Chemie und Wirtschaftswissenschaften. Um weitere neun Mitglieder soll das Team bis zum Jahr 2024 ergänzt werden. Dabei warten spannende Herausforderungen auf die Neulinge. Dazu gehören der Bau einer größeren CO2-Rückgewinnungsanlage, die Mitarbeit als Projektpartner am H2-Reallabor Burghausen, der Bau einer Pilotanlage für die Herstellung getemperter Tone, sowie die Inbetriebnahme einer CO2-Rückgewinnungsanlage am Standort Gmunden. Weitere Projekte befinden sich in der Planungsphase. „Die Dekarbonisierung der Industrie ist die große Aufgabe unserer Generation”, erklärt Rohrdorfer-Geschäftsführer Mike Edelmann. “Rohrdorfer beschreitet diesen Weg mit einem festen Ziel vor Augen: Die CO2-neutrale Produktion bis 2038.” Ferner betont Edelmann mit der Gründung der Net Zero Emission Labs den Stellenwert der “Race to Zero Emission”. Rohrdorfer produziert an über 150 Standorten in Deutschland mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Qualität.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.