Mehr Aufträge im Straßenbau durch harten Winter

Bild zu: Mehr Aufträge im Straßenbau durch harten Winter
aboutpixel.de / © view7

Geflickte Straßen platzen auf, und auf Deutschlands Straßen herrscht zur Zeit absoluter Schlaglochalarm. Der deutschen Städte- und Gemeindebund klagt über Löcher in den Straßen, und Kassen. Etwa acht Milliarden Euro müssten jährlich in den Unterhalt des Straßennetzes investiert werden. Es wird aber nur gut die Hälfte in die Beseitigung von Straßenschäden und Brückenunterhalt investiert. Dies rächt sich in diesem Winter für die Kommunen und den Bund als Eigentümer des Autobahnnetzes bitter.

Der extrem lange und Kalte Winter frisst unsere Straßen regelrecht auf. Krumme Spurstangen oder gebrochene Aluräder sind bei den vielen Löchern selbst auf den Bundesautobahnen keine Ausnahme mehr. Doch wer zahlt eigentlich wenn es zu Schäden am Fahrwerk oder Reifen und Felge kommt? Laut ADAC zahlen hier nur einige Vollkaskoversicherungen und auch dies hängt vom Kleingedruckten in der Versicherungspolice ab.

Jetzt musste die erste Autobahn sogar ganz gesperrt bleiben. In Niedersachsen wurde die A 7 zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim-West geschlossen. Eindringendes Schmelzwasser und die kalten Temperaturen lassen kleine Risse zu großen Löchern aufreißen. Die Schneeräumer decken auf manchen Abschnitten große Stücke nicht mehr fest verbundenen Asphalt auf.

Jetzt hoffen die deutschen Straßenbauer auf volle Auftragsbücher im Frühling. Denn eins steht fest, jetzt muss anständig Kontrolliert und Repariert werden. Viele 1000 Brücken müssen auf Feuchteschäden und Korrosion geprüft werden, um die Sicherheit der wichtigen Infrastrukturbauten zu sichern. Freuen wir uns auf viele Kilometer Straße die vollständig saniert werden, um dem nächsten Winter wieder nur mit einem Flickwerk aus Kaltasphalt zu begegnen.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.