Abschlusstraining für die EuroSkills

Bild zu: Abschlusstraining für die EuroSkills
Foto: Roland Riethmüller

Vorletztes Wochenende haben sich sechs Teilnehmer des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes der Öffentlichkeit gestellt und bei Publikumsverkehr für die EuroSkills im französischen Lille trainiert. Das zweitägige Abschlusstraining diente dazu, den Teilnehmern die Angst vor Ablenkung während des Wettbewerbs im Oktober zu nehmen. Gleichzeitig warben sie für die vielfältigen Berufe in der Bauwirtschaft.

Während des Tages der Offenen Tür der Bundesregierung am 30. und 31. August 2014 absolvierten sechs Teilnehmer der Nationalmannschaft des Deutschen Baugewerbes ein Abschlusstraining: der Fliesenleger Volker Rosenberg (21) aus dem niedersächsischen Berumbur, der Maurer Sven Jungmann (20) aus dem saarländischen Völklingen, die beiden Straßenbauer Sebastian Full (22) aus dem bayerischen Altbessingen und Sebastian Falz (21) aus dem nordrhein-westfälischen Meinerzhagen, sowie die beiden baden-württembergischen Stuckateure Marc Armbrüster (22) aus Baienfurt und Valmir Dobruna (22) aus Ilvesheim. Alle sechs Nachwuchskräfte werden im Oktober an der Europameisterschaft der Berufe EuroSkills 2014 im französischen Lille teilnehmen. Unterstützt wurden sie durch den ehemaligen Zimmerer-Europameister von 2014, Simon Rehm (21) aus dem bayerischen Weinsfeld bei Hilpoltstein.

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) nutzte das zweitägige Abschlusstraining auf dem Gelände des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) auch dafür, die Besucher auf die Vielfalt der Bauberufe hinzuweisen. Kinder konnten darüber hinaus spielerisch die handwerklichen Tätigkeiten kennenlernen und Jugendliche sich über Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Bereits in knapp einem Monat findet im französischen Lille die Europameisterschaft der Berufe EuroSkills statt. An drei Tagen treten die landesbesten Nachwuchskräfte im Alter bis 25 Jahres aus 40 verschiedenen Berufen gegeneinander an. Rund 430 Teilnehmer aus 25 Ländern Europas werden dazu erwartet. Deutschland schickt 21 junge Frauen und Männer aus 15 Berufen ins Rennen, die ihr Know-How unter Beweis stellen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.