EEG benachteiligt Handwerk

Bild zu: EEG benachteiligt Handwerk
Foto: Uwe Schlick / pixelio.de

Anfang August ist das neue Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Kraft getreten. Der Baden-Württembergische Handwerktag bemängelt, dass gerade die Belange kleinerer und mittlerer Handwerksbetriebe dabei nicht berücksichtigt wurden. Im Gegenteil: Durch die EEG-Umlage werden die Kleinen zur Kasse gebeten und subventionieren die Großen. Auch die Einführung der Eigenstromregelung sei kontraproduktiv und gefährde den Erfolg von Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen.

„Das Anliegen des Handwerks, die Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien angemessen zu verteilen, wurde leider nicht bedient“, ärgert sich Joachim Möhrle, Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstag. Durch die EEG-Umlage finanzieren die kleinen und mittleren Handwerksbetriebe die Vergünstigungen für die großen Industriebetriebe. Möhrle wirft der Bundesregierung die verpasste Chance vor, hier für Gerechtigkeit zu sorgen.

Auch die neu eingeführte Eigenstromregelung bei Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen sieht der Landeshandwerkspräsident nicht im Einklang mit den Ziele der Energiewende. Bei einer EEG-Umlage von 2,5 Cent pro Kilowattstunde stehen die verbleibenden Erlöse in keinem Verhältnis zu den hohen Investitionen. Um diese Technologie nicht in die Bedeutungslosigkeit absinken zu lassen, müsse dringend bei der anstehenden Novelle des Kraft-Wärme-Koppelungs-Gesetzes nachgebessert werden.

Lediglich den Erhalt der Bagatellgrenze für Kleinanlagen mit bis zu zehn Kilowatt Leistung begrüßt Möhrle am neuen EEG. Es würde der Energiewende nicht helfen, wenn auch an dieser Stelle Einsparungen vorgenommen worden wären.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.