Erstmals achtstöckiges Gebäude in Holz-Hybridbauweise erbaut

Erstmals achtstöckiges Gebäude in Holz-Hybridbauweise erbaut
Foto: Rhomberg Bau

Vergangene Woche wurde das Dach des achtstöckigen Holz-Hybrid-Bauwerks geschlossen. Damit ist der Rohbau in Holz-Hybridbauweise fertiggestellt. Der Bau des kompletten Gebäudes hat rund zwei Wochen gedauert und hat damit nicht nur in der kleinen Gemeinde Lustenau in Österreich durchaus für Aufsehen gesorgt. Denn in Massivbauweise hatte die Bauzeit allein für ein Stockwerk schon drei Wochen betragen. Außerdem bedeutete es für die Anwohner eine reduzierte Staubentwicklung und weniger Einschränkungen.

Ende letzter Woche wurde der Rohbau für das erste achtstöckige Gebäude in Holz-Hybridbauweise von Bauherr RB Lustenau Immobilien im Lustenauer Ortsteilzentrum in Vorarlberg fertiggestellt. „Das sind für uns ganz besondere Momente“, freut sich Christian Jauk, Geschäftsbereichsleiter „GU Wohnbau“ bei Generalunternehmer Rhomberg Bau. „Für Jeden und Jede erlebbar haben wir hier den sichtbaren Beweis, dass nachhaltige Holzbauweise und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen können.“ Das Projekt wurde mit vorgefertigten Bauelementen aus Holz und durch eine innovative Bauweise realisiert. Die Errichtung des kompletten Hauses hat lediglich zwei Wochen gedauert. Als Massivbau hätte das deutlich anders ausgesehen. Für eine Etage hätte man hier eine Bauzeit von rund drei Wochen einkalkulieren müssen. Die Anwohner sind ebenfalls begeistert, denn es gab weniger Einschränkungen und kaum Staub.

Holz-Hybridbauweise-Bauweise erregte Aufsehen

Bereits bei der Errichtung der betonierten Teile des Gebäudes gab es Aufsehen. Das Stiegenhaus inklusive der Trennwände entstand mit der sogenannten Gleitschalung. „Diese Schalungstechnik wird im Ländle vielleicht alle zehn Jahre einmal verwendet“, erklärt Jauk. „Obwohl dank dieser innovativen Bauweise die Realisierung des aus Brandschutzgründen vorgeschriebenen Betonkerns mit der stattlichen Höhe von 21 Metern gerade einmal fünf Tage braucht.“ Das würde normalerweise bis zu drei Monate dauern.

Vorteile der Holz-Hybridbauweise gezielt einsetzen

Insgesamt werden mit der Holz-Hybridbauweise vier Baukörper und eine attraktive Außengestaltung errichtet. Das gibt viel Platz für die Fußgänger und Radfahrer und außerdem erhöht sich die Wohnqualität durch viel Baumbepflanzung. Neben der Holz-Hybridbauweise mit 26 Mietwohnungen gibt es eine vierstöckige Wohnanlage mit 13 geförderten Mietwohnungen und ein vier- bis fünfstöckiges Gebäude mit 28 Mietwohnungen mit Kaufoption. Im vierten Gebäude sollen 29 Eigentumswohnungen zur Verfügung gestellt werden. Es gibt Photovoltaikanlagen und begrünte Dächer. Als Ergänzung gibt es vielfältige Gewerbeeinheiten und ein breites Angebot an Gastronomie. Mit der Holz-Hybridbauweise wird ein Lebensraum zum Wohlfühlen geschaffen, mit langfristig kalkulierbaren Preisen.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.