Einfacher Einstieg in BIM: Neuer BIM-Mentor auf ChatGPT-Basis

Foto: Thekla Ehling / Formitas

Der Einstieg in das digitale Bauen mithilfe der Methode Building Information Modeling (BIM) ist nicht ganz einfach. Aus diesem Grund wurde der “BIM-Mentor” entwickelt, der Unternehmen den Einstieg in BIM erleichtern möchte. Durch die Kombination von umfangreichem BIM-Wissen und der leistungsfähigen KI-Technologie von ChatGPT bietet der BIM-Mentor eine innovative und zugängliche Möglichkeit, die Vorteile von BIM zu entdecken und zu nutzen.

In den letzten Jahren ist Building Information Modeling (BIM) als digitale Methode zur gemeinsamen Planung, Ausführung und Verwaltung von Bauprojekten durch ein zentrales, aktualisierbares 5D-Modell zum Inbegriff der Digitalisierung am Bau geworden. Doch noch immer ist die eigentlich nicht mehr so neue Methode für viele Bauunternehmer und Handwerker ein Buch mit sieben Siegeln. Zum erleichterten Einstieg hat nun die Bau-Digitalisierungsberatung Formitas den sogenannten “Bim-Mentor” entwickelt. Dieser innovative, KI-basierte Chatbot erleichtert den Einstieg in die Welt von BIM. Ziel ist es, Anwendern ein grundlegendes Verständnis für die Konzepte, Prozesse und die zugrunde liegende Software von BIM zu vermitteln. Durch die Nutzung des digitalen Mentors können Unternehmen herausfinden, wie BIM ihre Arbeitsprozesse verbessern und ihnen langfristige Vorteile bringen kann.

BIM-Basiswissen für Deutschland

Der BIM-Mentor bietet Antworten auf grundlegende Fragen rund um das Thema BIM, basierend auf umfangreichen Informationen aus Fachliteratur, Normen, Richtlinien und Projektdokumentationen, die spezifisch für den deutschen Markt relevant sind. Zu den abgedeckten Themen gehören unter anderem Vergabekriterien, der BIM-Masterplan für Bundesbauten sowie Muster-AIAs und Muster-BAPs. Nutzer haben die Möglichkeit, aus vorgeschlagenen BIM-Fragen zu wählen oder eigene Fragen zu stellen, um ein tieferes Verständnis für die Methodik zu erlangen.

Nutzbar mit ChatGPT-Konto

Die Basis des BIM-Mentors bildet eine Erweiterung des KI-Sprachmodells ChatGPT von OpenAI. Um den Mentor zu nutzen, ist ein registriertes Konto bei ChatGPT erforderlich. Über die Suchfunktion auf der Plattform kann der „BIM-Mentor“ von Formitas leicht gefunden werden. Obwohl die Antworten des Chatbots auf fundierten Informationen basieren, wird empfohlen, diese im Zweifelsfall zu verifizieren, da sie nicht rechtlich bindend sind.

Entwicklung individueller KI-Kundenlösungen

Neben dem BIM-Mentor bietet die Formitas auch die Entwicklung maßgeschneiderter KI-Lösungen für ihre Kunden an. Diese individuellen Modelle werden exakt auf die speziellen Anwendungsfälle und Anforderungen der jeweiligen Unternehmen zugeschnitten. Solche spezialisierten KI-Modelle sind oft kostengünstiger als Standardlösungen der großen Anbieter und bieten den Vorteil, dass Daten und Urheberrechte im eigenen Unternehmen verbleiben.

Kommentare

0 0 votes
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?

Dann melden Sie sich doch gleich an zum kostenlosen E-Mail-Newsletter und lassen sich über weitere Neuigkeiten wöchentlich informieren!

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Messen & Kongresse 2024

Der große Meistertipp-Kalender: Messen und Kongresse 2024 für Bauindustrie, Baugewerbe, Bauhandwerk und die Bauwirtschaft.

Newsletter

Verpassen Sie nichts mehr mit unserem kostenlosen Newsletter. So werden Sie frühzeitig über anstehende Veranstaltungen informiert und bleiben immer auf dem neusten Stand.

Hinweis: Sie können den Newsletter von meistertipp.de jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.